RBK Style – Ad Kooij

Ad Kooij RBK Style (2)Ad Kooij RBK Style (3)Ad Kooij RBK Style (4)Ad Kooij RBK Style (5)Ad Kooij RBK Style (6)OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hallo Matthias und Gitarrenbaufreunde,

Anbei einige Bilder von meinen Bausatz. Als ich bei ML-Factory den MLR Bausatz sah, hatte ich entschlossen daß ich die bauen möchte. Zuerst an Matthias gefragt ob es auch noch ein 12-saitigen Version geben würde, aber das war nicht den Fall (Später hat es Die doch noch kurz gegeben). Da ich mich erinnerte an Roger McGuinn und Tom Petty die mit solchen Gitarren spielten, sollte es aber einen 12-Saitigen Gitarre sein.

Ich habe den Bausatz bestellt mit einen 12-saitigen Brücke und Saitenhalter, und wie immer war es eine schnelle Lieferung. Diesmal hatte ich zum ersten Mal einige Problemen: Die Halslasche war schief eingefräst. Ich habe das sehr vorsichtig gerade gefeilt. Der Hals war nicht genau passend, also musste ich Streifen Furnier einleimen.

Aber zuerst habe ich den Kopf bearbeitet so daß ich die typischen 12-saitigen Ausführung mit 3 um 3 Mechaniken pro Seite herstellen könnte. Für die Mechaniken war den Kopf etwas zu dünn also habe ich da dünnes Sperrholz benützt.

Beim weiteren Bau hatte ich statt selbst zu messen, angenommen daß die Mensur (wie damals im Beschreibung stand, ist Mittlerweile geändert worden) 64,8 cm war. Ich konnte also nicht intonieren. Da stellte sich heraus daß die Mensur 62,8 sein mußte. Daher gibt es nun einen Aufkleber zwischen Brücke und Saitenhalter. Als das beseitigt war, habe ich die Elektronik so gemacht wie es bei einen Rickenbacker ist, also mit einen fünfter Poti, die ein Art Mischer ist. Die Brücke ist einen Deusenberg 12- saitige geworden. Ich habe den Saitenhalter ersetzt, da ich 2 Saiten aus einem Loch nicht schön fand. Ich hatte einen 12-saitgen Saitenhalter bestellt und habe da Löcher gebohrt und die Schlitze ausgefeilt, so daß die Mutter da in fallen. Die Tonabnehmer sind von Artec um die etwas ähnlich zu machen zu den Toaster Tonabnehmer. Die Tonabnehmer sind splittbar, also habe ich die Volumepoti’s mit Schalter ausgeführt.

Bitte verzeih mir meine Fehler, denn Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

Mit freundlichem Gruß

Ad Kooij

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 3.1 Sterne aus 37 Meinungen

7 Antworten auf RBK Style – Ad Kooij

  • Gratulation! Sehr aufwändige und authentische Umsetzung! 5 Sterne!

    • Danke Christian, von Dir ist das für mich ein großes Kompliment! Schickt Du auch noch eine von Deinen Kreationen ein? Die sehen immer fantastisch aus!

  • Tolles Teil – George Harrison / John Lennon würden vor Neid erblassen 🙂
    Das wäre noch mein Ziel -ein 12-saitiger RB Nachbau
    Andreas

  • Noch vergessen zu nennen, die Haifischflossen am Hals, sind Aufkleber, die ich in e-bay gefunden habe.

  • Hallo Ad,
    da hatten wir beide wohl die gleiche Idee, siehe „RBK Style – Karl Huber“. Deine Version gefällt mir sehr gut, wollen wir tauschen?

    Das Finish gefällt mir, sehr schönes Sunburst. Du hast auch deutlich mehr Aufwand als ich getrieben, z.B. bei der Schaltung. Und die Tatsache, dass die Tuner zu gross sind, hab ich auch einfach ignoriert. Volle Punktzahl!

    Hi Ad,
    we’ve got the same idea, see „RBK Style Karl Huber“. Very nice finish, the sunburst looks great. You’ve invested more effort, especially in the electronic layout. I also ignored that the tuners are slightly bigger as the headstock. 5 Stars!

    regards Karl

    • Hallo Karl,
      Vielen Dank für die Bewertung. Du hast auch eine tolle Ausführung gemacht. Es gibt nämlich auch Versionen mit 4 Potis und offene Hinterseiten vom Kopfplatte. Ich weiß nicht wie da die Unterscheid ist oder welche Versionen. Vielleicht weiß Du das?
      Gruß
      Ad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.