Explorer Style – Raffael Kloiber

Raffael Kloiber Explorer Style (1)Raffael Kloiber Explorer Style (2)Raffael Kloiber Explorer Style (3)Raffael Kloiber Explorer Style (4)Raffael Kloiber Explorer Style (5)Raffael Kloiber Explorer Style (6)Raffael Kloiber Explorer Style (7)Raffael Kloiber Explorer Style (8)Raffael Kloiber Explorer Style (9)Raffael Kloiber Explorer Style (10)Raffael Kloiber Explorer Style (11)Raffael Kloiber Explorer Style (12)Raffael Kloiber Explorer Style (13)Raffael Kloiber Explorer Style (14)Raffael Kloiber Explorer Style (15)Raffael Kloiber Explorer Style (16)Raffael Kloiber Explorer Style (17)Raffael Kloiber Explorer Style (18)

Ich bin ein Fan von Naturhözer und schönen Maserungen darum habe ich mir für die Explorer ein Furnier von einer Geschälten Birke ergattert.

nachdem ich sie Furniert hatte kam erstmal ne Menge Blauer Beitze rauf, und ließ sie erstmal ein paar tage liegen.

Für die Kopfform habe ich mir eine Skervesen Raptor als Vorbild genommen.

Die *Inlays* sind Sticker aus dem Internet.

Danach gings wieder ans Schleiffen, Mit dem Dremel habe ich Schöne Kanten auf der Oberseite gefräst, und die Seiten mit der Hex abgeschliffen.

Aus England habe ich mir handgemachte Bare Knuckle Aftermath PIckups machen lassen.

Die Abdeckung für die Truss Rod und das Schlagbrett habe ich mit Schlangenleder Überzogen.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 3.3 Sterne aus 127 Meinungen

8 Antworten auf Explorer Style – Raffael Kloiber

  • Die Inlays und das Schlangenleder sind Geschmacksache, aber der Rest ist einfach nur erste Sahne! So muss eine Gitarre aussehen!

  • Alleine schon wegen den Bare Knuckles würde ich 5 Sterne geben 😀 aber bei dieser Kopfplatte…ich würde mehr Sterne geben wenn es möglich währe. Sieht einfach sau Edel (und laut) aus!

  • schönes Teil

  • Nein das ist ein Furnier, GEschälte Birke.
    Und nein Der Hals bricht nicht, ist auf Drop B Stimmung ziemlich tief unten, er hat sich nichteinmal einen millimeter gebogen beim stimmen 😀

  • Tolles Idee für den Kopf, und auch die Beschichtung vom Körper, ist das Kork?

  • Super Kopfdesign, allerdings sehe ich das wie Karl. Ich würde den entfernten Teil mit transparentem Plexi füllen. Aber für die Ausführung gibt es dickes Lob von mir.

  • Pass auf, dass sie nicht umfällt – Der Headstock wird brechen, garantiert!

  • Wenn die Gitarre so klingt wie sie aussieht… Super-Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.