fallback-image

Style II – Joe Aumn

Hallo zusammen,

hier ist mein Beitrag zum Contest 2014:
Eine Telecaster mit einer, meiner Meinung nach wunderschönen Decke.
Der Ahorn-Hals mit Trapez-Inlays gibt ihr eine klassische Note, die Elektronik ist allerdings alles andere als klassisch: Hier sind nämlich aktive Tonabnehmer der Firma EMG am Werk, was der Gitarre zu einem glasklaren, fast schon sterilen Sound verhilft.

Joe Aumn - Style II (1)Joe Aumn - Style II (2)Joe Aumn - Style II (3)

Zum Bau der Gitarre:
Anfangs sollte der Korpus komplett in Rot erstrahlen, allerdings war mir nach dem Beizen der Decke ziemlich schnell klar, dass es wohl besser aussieht, wenn der Rest in Natura bleibt.
Jetzt bildet der Korpus und der Hals farblich eine Einheit, was meiner Meinung nach super aussieht.

Nach dem Lackieren habe ich die Gitarre dann zusammen gebaut und zunächst einmal mit den Standard-Tonabnehmern bestückt.
Ich bin dann kurz darauf über das oben genannte T-Set gestolpert und habe mich dazu entschieden, etwas neues auszuprobieren.
Nachdem das Set dann da war und eingebaut werden sollte, passten die Maße der EMGs nicht.
Um sie trotzdem einbauen zu können mussten die Bridge und das Schlagbrett nachbearbeitet werden. Außerdem musste ich die Fräsung für die Elektronik-Platte etwas tiefer und breiter machen, damit die Batterie Platz hat.

Nach der Fertigstellung bin ich nun mehr als zufrieden mit dem Instrument und werde mich wohl demnächst an ein neues wagen 😉

Mfg, Joe

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 2.8 Sterne aus 6 Meinungen

4 Comments

  1. Hey Joe (der musste sein),
    du schreibst ja selbst – Aschenbecher mit EMG kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, das muss doch schon mit etwas mehr Gain nach Kreissäge klingen. Optisch ist sie jedenfalls gelungen, die rote Decke kommt gut mit dem hellem Hals und Body. Und optisch passen die EMGs ebenfalls wie die Faust aufs Auge.
    Gruss Karl

    • Also die EMGs machen ihre Arbeit echt gut und klingen überhaupt nicht nach „Kreissäge“ 😉
      Die Dinger sind meiner Meinung nach eine echt gute Alternative zu allem was sonst so für Telecaster angeboten wird. Sie geben eine sehr klaren, fast schon „sterilen“ Sound aus. Höhen, Mitten und Tiefen kommen alle gleich gut durch, und das Beste an der Sache: Es gibt absolut kein Rauschen mehr!
      Allerdings haben sie einen Nachteil: Die Batterie! Wie fast alles aus dem Hause EMG sind auch diese Dinger Aktiv. An sich kein Problem, allerdings sollte man ein Batteriefach auf der Rückseite einbauen, um nicht bei jedem Batteriewechsel die Controll-Platte wegzuschrauben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.