ML ICE – Klaus Götzmann

ML ICE – Klaus Götzmann

Heute mein zweites Projekt – die ML Ice Reptil

Da sich dieses vor allem mit der Lackierung und dem Zusammenbau beschränkt, hier ein paar Bilder von dem fertigen Stück.

Die meiste Arbeit machte das Lackieren. Da ich mit dem Ergebnis des Nitrolackes nicht zufrieden war, habe ich auf Cracklelack umgestellt was dadurch auch zum Namen der Gitarre führte.

Die Humbucker sind ein DiMarzio DP161 und ein DP 220BK D Activator, die ich mit dem zweiten Toggle Switch über eine Masseschaltung splitte. Als Brücke hab ich eine Schaller 3D6 eingebaut, was zur folge hatte, dass ich die Löcher für die eigentlich vorgesehene Tune-o-matic schließen musste.

Die Stimmung passt, die Seitenlage ist gut, die Tonabnehmer haben sehr viele Möglichkeiten und die Optik ist super. Was will man mehr.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.1 Sterne aus 8 Meinungen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.