Style II – Heinz Frey Tele-Kartonita

«Tele Kartonita»

Style II - Heinz Frey Tele-Kartonita 01

  • Eine Karton-Kiste in der entsprechenden Grösse bauen
  • Mit Backpapier auskleiden (dient als Trennmittel), Ecken sauber abkleben, sonst läuft die ganze «Sauce» überall dorthin, wo ihr sie nicht wollt
  • Kiste mit den Karton-Streifen satt befüllen
  • Epoxy-Giessharz langsam einfüllen, damit sich der Karton mit dem Harz vollsaugen kann
  • Aushärten lassen
  • Nochmals Epoxy-Giessharz einfüllen, damit sich ein ca 1 cm dicker Boden bildet (siehe Bild 6)

Style II - Heinz Frey Tele-Kartonita 02

  • Nach dem Aushärten den Rohling aus der «Giess-Form» rauslösen

Style II - Heinz Frey Tele-Kartonita 03 Style II - Heinz Frey Tele-Kartonita 04

  • Body ausschneiden. Der Rohling kann normal mit Bandsäge und Oberfräse bearbeitet werden, genau gleich wie Holz

Style II - Heinz Frey Tele-Kartonita 05

  • Eine gewisse «Lichtdurchlässigkeit konnte erreicht werden

Style II - Heinz Frey Tele-Kartonita 06

  • Der ca 1 cm dicke «Boden» ist gut erkennbar. Dies gibt dem Body die nötige Stabilität.

Style II - Heinz Frey Tele-Kartonita 07

  • Fertig ist die Gitarre….und an alle Klangholzfetischisten: …Die Gitarre klingt sehr gut…

Diese Gitarre habe ich gebaut um erste Erfahrungen mit den verwendeten Materialien zu bekommen. In einem nächsten Schritt würde ich nicht mehr einen «Boden» zur Verstärkung giessen und auch Karton mit grösseren Waben verwenden, damit auch das Gewicht reduziert werden kann und optisch eine grössere «Leichtigkeit» erreicht werden kann. Damit die Stabilität des Bodys erreicht werden kann, muss aber mit Sicherheit ein Holz-Kern eingebaut werden (so wie ich das bei meinen CigarBoxGitarren mache; Bild 8 und 9). Die Kunst wird es sein, dies so zu machen, dass man den Holz-Kern nicht erkennen kann.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.4 Sterne aus 33 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.