Style I – Phillipp Koch

Hallo Matthias,zuerst vielen dank für den 21. „was solls“ sonderplatz und preis!

Hier schicke ich dir bilder vom letzten werken:  eine strato,

die übliche vorarbeit, zusammenbauen, abstimmen, einstellen, wieder zerlegen und dann schleifen, füllern, schleifen, gundieren, schleifen, als basislack gabs diesmal schwarz, dann eine schicht goldene metalflakes, 2 k klarlack, nochmal eine lage goldene metalflakes, dann mit zwischenschleifen eine schicht klarlack, das reptildesign (vorläufig zum letzten mal) nochmal 2 schichten 2 k klarlack, feinschliff, polieren, das schlagbrett bekam eine kohlefaserfolie.

der hals wurde wie immer nur mit wachs/öl auspoliert, greift sich seidig gleitend.

zusammenbauen, setup und fertig, dieses teilchen schimmert und sprüht funkelnd bei jeder bewegung, lässt sich mit foto nicht wirklich zeigen, aber ein absoluter hingucker mit superklang.

viele Grüsse und alles gute, riesen umsätze und viel erfolg für das neue jahr

philipp

Phillipp Koch - Style I (16) Phillipp Koch - Style I (15) Phillipp Koch - Style I (14) Phillipp Koch - Style I (13) Phillipp Koch - Style I (12) Phillipp Koch - Style I (11) Phillipp Koch - Style I (10) Phillipp Koch - Style I (9) Phillipp Koch - Style I (8) Phillipp Koch - Style I (7) Phillipp Koch - Style I (6) Phillipp Koch - Style I (5) Phillipp Koch - Style I (4) Phillipp Koch - Style I (3) Phillipp Koch - Style I (2) Phillipp Koch - Style I

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.2 Sterne aus 196 Meinungen

8 Antworten auf Style I – Phillipp Koch

  • Das ist jetzt schon das zweite tolle Finish, daß durch ein Carbon-Pickguard versaut wird. Das Reptil ist super, aber das Carbon passt nicht in diesem Kontext. Einfaches schwarz oder weiss hätte das Reptil viel besser zur Geltung gebracht. Ich kann mir Carbon gut auf einem matten einfarbigem Body vorstellen, aber zusammen mit einem „lebendigen“ Material funktioniert der Werkstoff einfach nicht. Weniger ist mehr, trotzdem Hut ab und 4 Sterne.

    • Dem muss ich widersprechen ;).
      Ich finde dass hier irgendwie gelungen weil es doch irgendwie beides etwas „fein, schuppig, glänzend“ wirkt.
      Bei dem Anderen Design (glaube die Style II von Phillipp war es) muss ich dir aber recht geben, das wurde total versaut durch das Pickguard.
      Die Kopfplatte ist genial gelungen!
      Auf den Fotos sieht es so aus als wären die Mechaniken schwarz… das ist aber glaube ich nicht der Fall oder?
      Schwarze Mechaniken hätten dem Ganzen noch besser gestanden finde ich.

  • schick, vor allem der Kopf.
    Ich hätte sie wirklich gern mal in einem Stück gesehen, kannst Du nich noch ein Foto nachschieben?

  • Ein grosses Kompliment für Dein Meisterstück! Ich gebe Dir 5 Sterne und eine Flasche Champagner!

    LG Hans-Peter

  • Würde es nicht so funkeln, wäre es top. Aber dadurch geht die Reptil-Optik verloren. Schade 🙁
    4 stars

  • Das sieht für mich ein bisschen nach zu viel Glitzer aus, aber irgendwie sieht das auch cool aus. Ich weiß nicht, ob ich dir 4 oder 5 Sterne geben soll. Weil es bestimmt viel Arbeit war, gebe ich dir 5 Sterne. 😉

  • Yeah Glam Rock lässt Grüßen

  • Hallo! Gefällt mir richtig gut, alles stimmig. Speziell würde mich interessieren, wie und mit welchem Lack das Reptil-Design aufgetragen wurde -alles per Hand?? Das kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Nur der viele Glitzer ist für meinen Geschmack etwas too much, aber das ist ja reine Geschmackssache 😉 LG Guido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.