Sonstige Bass – Horst Rux

Sonstige Bass – Horst Rux

Hallo Herr List,
ich möchte mich gerne am Wettbewerb beteiligen. Mein Sohn, der bei Ihnen Kunde ist, meint ich soll es mal versuchen 🙂

Ich bin kein Handwerker habe aber Erfahrung gesammelt als ich meinem Sohn geholfen habe seine ersten Gitarren zu bauen.

Mein Projekt war es einen Bass zu recyclen. Ich hatte mir einen sehr! billigen Bass bei Ebay besorgt, weil ich es gerne lernen wollte. Habe es aber schon nach kurzer Zeit aufgegeben. Übrig blieb ein sehr schlecht verarbeiteter Bass.

Den habe ich komplett zerlegt, und den Korpus entsorgt. Folgende Arbeiten habe ich dann durchgeführt:

Den Kopf umgearbeitet, die Mechaniken mit Teak verkleidet, einen Messingsattel eingebaut und den Hals so geschliffen, dass man sich beim Spielen nicht mehr die Finger zerschneidet. Die Form des Korpusses habe ich grob übernommen und Frässchablonen für die Pickup´s hergestellt. Der Korpus ist aus einer Teakplatte die ich noch rumliegen hatte. Die Formen sind mit der Stichsäge groß ausgeschnitten und anschließend in stundenlanger Arbeit von mir geschliffen worden. Die Pickup – Rahmen sind aus HDF. (Geölt, bekommen sie eine schöne holzartige Textur.) Die alte Bridge habe ich gegen eine neue ausgetauscht. Den Deckel vom E-Fach habe ich aus einem Stück Teak gemacht, welches ich bis auf 2 mm runtergeschliffen habe. Gehalten wird der Deckel von Magneten und kann durch leichten Druck auf die obere Ecke geöffnet werden. Insgesamt habe ich mehrere Monate daran gearbeitet.

Trotz Teak ist er nicht schwerer als andere Bässe, was an den Ausschnitten liegt.

Gestern habe ich die Saitenlage optimiert und ihn oktavrein eingestellt. Selbst, wenn mein Sohn ihn nicht so oft spielen wird, ist er doch als Deko nett anzusehen 🙂

Viele Grüße
Horst Rux

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.