RBK Style – Wolfgang Höhle

Wolfgang Hoehle RBK Style Fertig7Wolfgang Hoehle RBK Style Fertig5 Wolfgang Hoehle RBK Style Fertig6 Wolfgang Hoehle RBK Style BodyKlemmen Wolfgang Hoehle RBK Style Dakota1 Wolfgang Hoehle RBK Style Fertig3 Wolfgang Hoehle RBK Style Fertig4

Hier einige Infos dazu:

  • den rohen Hals habe ich von ML-Factory und dann entsprechend modifiziert.
  • den Korpus volkkomen aus dem Stück geformt
  • den Halsteil im Bodybereich so abgefräst, daß ich den Halswinkel bei gerade angeleimten Seitenteilen hatte.
  •  die Kopfplatte hatte ich mit beidseitigem Furnier kaschiert
  • der Body hat entsprechende Bierbauchfräsung und angeschrägte Armauflage
  • der PU ist ein PRAIL2, den ich einfach auf Humbucker-, P90- und Singlevariante umschalte
  • mein Spezialschalter  ist super stabil und für meine Begriffe besser und sicherer bedienbar als ein Toggle oder der Strat-Schiebeschalter, ist aber sicher Geschmackssache
  • innen habe ich mir  den PreAmp von Rockinger eingebaut, weil der PRAIL trotz Angabe von “ hot output “ an meinem Amp mickrig klang. Der PreAmp ist klasse und wirklich winzig und damit fast überall nachzurüsten.
  • die Mechaniken sind Schaller Nylon und ich habe die schweren Chrom-Buttons gegen Ebenholz getauscht
  • Saitenlage ist 1,4mm im 17. Bund
  • Gewicht des Instrumentes liegt bei 3,1 kg
  • Oberfläche mit mehren Durchgängen Birchwood Sealer, mit Schleifpapier naß eingearbeitet und dann dto 6 Lagen Birchwood Casey TruOil

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 3.1 Sterne aus 35 Meinungen

5 Antworten auf RBK Style – Wolfgang Höhle

  • Schöner Klassiker, den ich in den späten 80ern auch kurz spielte. 5 Sterne!

  • Sehr schöne Arbeit, ich mag die Optik vom lebhaften Holz, dessen Maserung sich durch den Korpus schwingt. Auch der durchgehende Hals mit den angesetzten Seitenteilen gefällt mir sehr, da treten doch glatt neue Gelüste bei mir auf!
    Ich komme durch Deine Gitarre darauf, daß es ja eigentlich mit einem Tonabnehmer reicht, wenn man auf der Suche nach einem ganz bestimmten Sound ist. Bisher dachte ich immer, man sollte so viele „Soundoptionen“ wie möglich haben, aber das könnte ein Irrtum sein…
    Dies ist mein erster Kommentar, Deine Gitarre hat mich dazu gebracht weil sie mir so gut gefällt.
    All the best,
    Rolf

  • Hallo Wolfgang,
    Sehr schön gemacht! Auch von mir fünf Sterne.
    Gruß
    Ad

  • Tolles Design. Das Teil ist echt eine Augenweide. Volle Punktzahl dafür.

  • Super Version einer R650, für mich persönlich die schönste Rickenbacker-Form. Tolle Hardware, die Schaller Brücke ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Wucht. Und mit dem P-Rail ist es sogar eine richtig Rockgitarre, aus und vorbei mit Jingle-Jangle. Was mich wundert ist, daß dir der Output des P-Rails nicht reicht. Ich hab ihn in einer Yamaha, als Humbucker klingt er richtig fett, als P90 ist er auch ok, nur der Rail allein klingt recht dünn. Wie machst du das mit der Batterie? E-Fach Deckel abschrauben? Egal, Gratuliere, volle Punktzahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.