PR Semi II – Volkan Esen

PR Semi II – Volkan Esen

  • Bausatz:
  • Bausatz ist von hervorragender Qualität
  • Bünde haben etwas Hingabe gebraucht (Leveling, End-dressing, Crowning,
    Polishing)

Vorgang:

Headstock:

  • nach fehlgeschlagenem Inlay, habe ich die Oberfläche ca 1mm runtergedremelt und mit einem dünnen Furnier beklebt.
  • Inlays sind mit Nachtleuchtpulver und Sekundenkleber gemacht
  • Eigenes Trussrod Cover (etwas zu grobes Material, aber selbst
    gesägt) mit Magneten für ein leichtes an- und abnehmen

Korpus:

  • Front:
  • Beize verdünntes Phtalo Blau (wasserbasis) + verdünntes Pink (lösemittelbasis)
  • Shellac Schleifgrundierung
  • Rückseite:
  • Geplant war weißer Lack, dann war aber das Holz so schön gemasert, daher habe ich den Natur Look belassen
  • Nach Schleifen mit k320 mit Porenfüller behandelt, dann mit Shellac Schleifgrundierung

Lackierung:

  • Melamine Lack mit pinsel aufgetragen, 1 Tag getrocknet
  • Gesamte Gitarre ca 2 Tage lang per Hand nass-geschliffen, mit k800, k1000, k1500, k2000, k2500, k3000
  • Glanzpolieren: Menzerna Politur mit Rundschleifer

Hardware:

  • Epiphone Pro-Bucker Gold
  • TonePros Stoptail Bridge
  • Schaltung: 2 kleine 3 Wege Schalter. Jeder Pickup kann zwischen „Serie“, „SingleCoil“, und „Parallel“ geschaltet werden
  • Der goldene 3 Wege Pickup-Selektor war etwas zu groß, daher musste ich die vorgesehene Bohrung oval weg vom Rand erweitern
  • D’Addario Locking Tuners
  • Vorgekerbter Knochensattel: musste noch auf korrekte Höhe und Dimension geschliffen werden.
  • Habe noch keinen gescheiten Weg gefunden die Verkabelung so zu machen, dass sie nicht durch das F-hole erkennbar ist
  • Action: E auf 1,75mm (46er), e auf 1mm (10er)

In Summe hat der Build sehr viel Spaß gemacht. War meine 3. DIY Gitarre.
Aufgrund des Hollowbody, macht die Gitarre auch ohne Amp Spaß.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 3.5 Sterne aus 6 Meinungen

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.